Regen   20,6°

Wandgemälde Menantesspruch

Das Wandgemälde

An der Fassade unseres Gebäudes sehen Sie ein Gemälde, das aus Anlass des 20. Geburtstages des Hotel Wandersleben, ehemals COMTEL-Hotel Wandersleben,

entstanden ist. Dieses Gemälde ist ein Dankeschön an unsere Gäste, die dazu beigetragen haben, dass unser Haus  hier und in vielen Ländern bekannt geworden ist.

So wird im Gemälde das Wappen der Familie Wandersleben dargestellt. Ein ungewöhnliches Familientreffen vereinte die bis daher unbekannten Familienmitglieder 1992 in unserem Haus.

Das Segelflugzeug zeigt Ihnen unsere Verbundenheit zum Flugsport, den wir seit 1970 betreiben. Unzählige Flugstunden und Streckenkilometer wurden von den Familienmitgliedern Heike, Roland und Phillip Scheffel zurück gelegt, einen Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde im Jahr 2000 bestätigt den längsten Schlepp eines Segelflugzeuges an einem Motorsegler vom Start in Eisenach bis an die Südküste Englands nach Shorham.

Der Radfahrer zeigt uns, wie schön es ist die Drei Gleichen Region mit der Pedale zu erkunden.

Unsere gut ausgebauten Radwege begeistern immer mehr Radtouristen. Die größte Sternradfahrt der Welt führt jedes Jahr tausende Radfahrer an unserem Haus vorüber.

Ein Boxer ehrt den Boxsport in Wandersleben sowie die damit verbundenen Gäste, die seit vielen Jahren immer wieder gern im Hotel einkehren, u.a. Boxtrainerlegende Uli Wegner. Natürlich dürfen die Burgen nicht fehlen, die unserer Region den Namen gaben und eine Person sollte ebenfalls verewigt sein:
Der berühmteste Sohn Wanderslebens, der Dichter Christian Friedrich Hunold, besser bekannt als Menantes. Ihm haben wir unser Mentanteszimmer gewidmet.
Der Wasserfall, welcher das Bild zu einem ganzen verbindet, steht für den Fortgang allen Lebens und symbolisiert damit, dass alles immer in Bewegung ist. Natürlich können wir dieses Symbol auch unserer Apfelstädt widmen, die sich idyllisch durch den Ort schlängelt und im Sommer für eine kühle Erfrischung sorgt. Die Apfelstädt hat ihren Ursprung in Thambach-Dietharz , fließt durch unseren Ort und mündet in Erfurt in die Gera.

In Thambach-Dietharz befindet sich der Steinbruch in dem das im Bild dargestellte „Thambacher Liebespaar“ ausgegraben wurde. Diese Saurier-Spuren aus längst vergangener Zeit, bestätigen die Aussage, dass Europa und Afrika ehemals ein Kontinent waren. Die Paläontologen aus aller Welt und der Wissenschaftlern des Naturkundemuseum Gotha sind seit 1992 unsere Gäste.

 

Designed und vollendet wurde das Wandgemälde vom Mühlberger Lars Schüller, der in dieses Werk 3 Wochen investiert hat. Lars gehört bereits seit 1998 zu den führenden Airbrushkünstler im deutschsprachigem Raum. Ihm verdanken wir auch das Gemälde in unseren Grafenzimmer mit Steinbett.



Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie im Hotel Wandersleben bei den Drei Gleichen

Mehr erfahren
Heike Scheffel
Heike Scheffel

Chefin
Telefon:+49 36202 82375
Email:hallo@hotel-wandersleben.de

Mehr erfahren

Auszeit - Wochenende
Auszeit - Wochenende

ab 114,50 €
Nehmen Sie sich die Zeit und genießen Sie ein romantisches Wochenende zu Zweit!  Erholen Sie sich bei einem ausgedehntem Spaziergang in der malerischen Burgenlandschaft.

Mehr erfahren
44. Thüringer Burgenfahrt 26.8.2017
44. Thüringer Burgenfahrt 26.8.2017

26. August 2017 Freudenthal
Die Sternenfahrt hat sich zu einer beliebten Tradition entwickelt und begeistert seit vielen Jahren neben den Sportlern auch Familien und Festivalfans.

Mehr erfahren
Gaststube
Gaststube

Traditionelle und regionale Thüringer Speisen, Biere und Weine warten auf Sie.

Mehr erfahren

Sie haben Fragen oder möchten telefonisch reservieren?
Rufen Sie uns an: 0 36202823 - 75
Anfragen
Lage unseres Hotels Anfahrt